LA NOSTRA SFIDA

Unsere Herausforderung

Der beste Platz Lektüre Unsere Herausforderung 9 Protokoll

Antonio Magliulo.
Kkbike-Gründer.

Um dieses Leben zu reisen, fragte ich mich kürzlich mehrmals: Aber was kann ich hier tun?

Sie genießen diesen Weg, ich denke, und ich denke auf eine Weise, die ich nicht einmal vorgestellt hätte ... dann wurde mir klar, dass dies mein Weg war, mein wahrer Weg, mein Leben zu leben, mit meinen Leidenschaften, meinen Ambitionen, Meine Freiheit, meine Art, mich auszudrücken, meine Art, immer jung zu fühlen, immer auf die Zukunft zu konzentrieren und sich in eine Zukunft zu projizieren, zuerst unsicher, heute mit den Zielen und Zielen mit Demut und Aufrichtigkeit. Heute habe ich die Gewissheit, einem Weg folgen zu können, der manchmal verfolgt scheint, andere Zeiten aufhören zu verstehen, was richtig ist, was richtig ist und was nicht. Aber ich habe die Überzeugung, mit Hilfe meiner Gefühle, meinem Instinkt, meinen Träumen, aber auch meine Fähigkeiten und Erfahrungen zu meinem Ziel, zu meinem Ziel kommen zu können. Ich bin mir sicher, dass jemand, der mich leitet, um die besten Entscheidungen zu treffen, die mich irgendwie den Weg ebnet, um Dinge zu sehen, die ich noch nicht sehen konnte, der mich nicht sehen konnte, der mich tröstet und ermutigt, wenn die Hindernisse zu groß erscheinen, um zu überwinden, Zu klein, wenn Sie sie zurück finden.

Als ich anfing

Ich war ein Gentleman im mittleren Alter mit einer Vision der Zukunft, die unsicher war, dass ich ein Euphemismus war, ich wurde mehrmals versucht, lass mich gehen und verliere mich in Misstrauen, in den Mitteln von Einsamkeit und Wut, auf mich selbst und gegenüber anderen.

Eines Tages entschied ich mich

Dass etwas sich ändern musste, dass mein Leben nicht so enden konnte, und ich appellierte an alle meine Energien, körperlich und geistig, dieselben, die mich dazu brachte, einige Schmerzen zu überwinden, und bestimmte Hindernisse, die unüberwindlich waren, die unüberwindbar waren. Ich fing an, mich zu fragen: Was will ich toll machen? Ich streichelte alte Leidenschaften wie Kunst, Musik, Fotografie, ich fing an, meine in vielen Jahren der Berufserfahrung erworbenen Fähigkeiten zu katalogisieren, aber nichts davon ist interessiert, und um mir neue Motivationen bereitzustellen, um sich voranzutreiben, nichts, was er mehr einrichtete als das Erreichbare Ziele, nichts hat mich mehr die Motivationen und Energien angewendet, die für einen anständigen und zufriedenen Ehrgeiz sind und meine Seele der Begeisterung erfüllt haben.
Ich entschied mich zu diesem Zeitpunkt, um alles aufzugeben und gleichzeitig alles zusammenzustellen, geben Sie einen scharfen Schnitt an das, was ich gewesen war, und das hatte ich getan, und der Schatz meines gelebten, habe ich einen großen Sprung nach vorne gemacht Und die um mich herum.

Ich habe ein neues Spiel erfunden

Ich rief mich um die Berufung um meine geistigen Energien, um mich davon zu überzeugen, dass ich mochte, was ich mochte, und dass ich alles tun würde, um den Nebel, der mich verwischt, und dass es mich nicht mehr dazu brachte, etwas klares Lebens und in meinem Kopf zu sehen. Ich fand heraus, dass dieses Spiel leidenschaftlich darüber lustig ist, es lustig und engagierte, und als ich weiterging, kreuzten kleine Barriers den Haze, machte mich das Licht, das hinter diesem rauchigen Rohling hinter dem rauchigen Rohling sein konnte.

Aber ich hatte keine Ressourcen, wenn nicht die persönlichen: Mein Charakter, die Stärke des Geistes, Kreativität, der Wille, zu handeln, und nicht nur zu denken, ein erneuter Wunsch, etwas zu tun, das irgendwie auf die Welt hingewiesen hat Auch, dass ich existierte und ich könnte etwas Gutes tun, was meine Passage markiert hätte, meine Fußstapfen verlassen hätte.

Mit dieser Überzeugung fragte ich meinen Vaterhilfe, der versuchte, das alles zu erklären, aber wenn es mir nicht klar war, da ich jemanden außerhalb von mir überzeugen konnte, so nah, aber gleichzeitig so weit von mir von mir, als Gedanke und Stil des Lebens? Ein Leben zum Ablassen, der sich auf den Weg zu fielen, trotz immer noch ein großer Wunsch, es zu tun.

Aber es war mein Vater und ich sein erster Sohn, sein Lieblingssohn gesagt, auch wenn er mich traf, weil ich meinen Brüdern sehr gut wollte, und ich bin sicher, dass auch für ihn sogar für ihn war. Er zeigte mich wieder sein Vertrauen, und er führte erneut wieder die Arbeit seines Vaters und suchte einen Sohn, der ihn immer brauchte, der ihn immer brauchte und wem er in einem Austausch von gegenseitiger Zuneigung, Solidarität und Komplizenschaft brauchte.

Er machte mir ein sehr kleines Darlehen und gab seinen sehr bescheidenen Ärschen, der ihm versprach, dass ich ihn so schnell wie möglich zurückgegeben hätte. Also war es nicht zu früh, für ihn und für mich, er ließ mich zu meinem Schicksal, als er nach seinem suchte. Aber er hatte den Samen wieder gut gepflanzt, bewusst, als guter Erzieher, der weiß, dass er nicht sammelt, wenn er es nicht sammelt. Und das Glück unterstützte ihn und mich, dass der Samen Wurzeln, keimen und auffüllen konnte. Ich tat nichts, aber kümmere mich um es in vollen Zügen, was ihn bewässert hat, als er es brauchte, wenn er es brauchte, um meine ganze Liebe zu spielen, um diese Aufgabe zu spielen, die mir als in einer traumhaften Vision anvertraut worden war, und das hat ich gefragt und das hatte die Möglichkeit gegeben worden.

Aus diesem Samen wurde ein kleiner Strauch geboren, der heute das gesamte Potenzial zeigt, ein Baum zu werden, ein großer Baum, wenn Sie mit derselben Liebe und derselben Leidenschaft in den frühen Tagen infundiert werden, und ich bin hier hier. Und dabei finde ich zu diesem Zeitpunkt die Motivation meiner Anwesenheit und in diesem Zusammenhang.

Heute sieht die Vergangenheit sehr weit aus, dass das Darlehen in einen freundlichen Tribut an meinen Elternteil wurde, der weg ist, der mir die Stärke und den Wunsch gab, mich in einer erneuten Leidenschaft des Lebens zu finden, mit Makrelenseelen, mit Makreleuchtung, mit Makrelenelektion Ich hatte immer versucht, und das sehe ich heute die konkrete Möglichkeit, zu erreichen.

ERDE! ERDE!

Nach Monaten des Segels in stürmische Meere schrie er den Matrosen an seinen Kapitän und er war dankbar, dass er ihm informiert hatte, dass seine Routen, auch wenn ungefähr und unsicher, das Ergebnis erhalten hatte, das das Ergebnis so erhofft hatte: Legen Sie die Füße auf den Boden, nachdem er so geträumt hatte davon und hoffte, und kämpfe gegen jeden Widrigkeiten, obwohl er das begehrte Ziel erreichte. Er war immer noch bewusst, dass die Landung ihn und seine Crew in Ausnahme mitgenommen hätte, mit der Möglichkeit, mit der Möglichkeit neues Wasser und Nahrung für sich selbst und für seine Männer herstellen zu können, aber sicherlich wusste er nicht, sobald er landete, was er würde haben erwartet, wie und wie viele die Chancen gewesen wären, neue Hindernisse auf seiner Reise zu finden. Es war eine seltsame Erde, die er zum ersten Mal Fuß fügte, und wusste, dass er auf all dem nicht in der Nähe des Ende des Missgeschicks ein Ausrufezeichen einsetzen konnte! Trotz seiner Fragen wusste er, er wusste, dass er eine neue Kraft erworben hatte, und war sich der Tatsache bewusst, dass er so viele Bedrohungen konfrontiert hatte und dunkler, die gleiche und erneute Kraft, die ihm den Mut gegeben hätte, sich zu wagen Andere Situation Ja Favera Parade.

Mein Vater ist nicht mehr

Um mich mit der Schulter bereitzustellen, aber ich habe auch von meiner Mutter ein wenig Intelligenz geerbt, aber vor allem eine große Stärke des Geistes und ein großer Wille, der mir erlaubt, dass ich durchführen kann, was intakt ist, mein neues Projekt zum Leben Verfolgen Sie meine Ziele fest und intuitiert, über den Dunst hinaus, was sind die richtigen Schritte, um dorthin zu gelangen, wo ich vorangestellt habe. Und mit mir, mein unverzichtbarer Lebensbegleiter, der ihn immer ermutigt und zu den Wegen ermutigt hat, um Wege zu nehmen, die ich besuchte, dass ich zu gefährlich war und später als meine Ängste herausstellte. Wahrscheinlich wusste sie sich besser über mich, was das Leben ist und wie es sich konkret und mit Demut behandelt werden sollte, da nur bestimmte Frauen wissen, und hat sogar ein bisschen unbewusst investiert und wettet, aber an mich und in mir zu glauben Möglichkeiten. Und das macht mir ehren und ich erkenne es und respektiere es, ich hoffe, dass ich es weiterhin verdient, wie es ist. Es sollte auch eine glückliche und entscheidende Entscheidung beitreten, die wir zusammen getan haben. Alles was ich heute tue, ich widme es ihr, der sich immer in der Nähe war, und ich hoffe, dass es Zeit hat, Zeit zu haben, um die Mission absolvieren zu können, die wir zum Spielen verpflichten, wir sind erfolgreich erfolgreich.

Im schlimmsten Fall

Ich werde immer wissen, dass ich auf sie zählen kann, und sie über mich. Aus diesem Grund, was auch immer das Ergebnis ist, werden wir immer noch gewonnen, uns, das elastische Paar von Antonomesie, das nichts hält, und kein Gewicht ist zu groß, wenn wir es in zwei bewegen.

 

Und von hier. Beginnen Sie unsere Herausforderung, ein großerDAS ABENTEUER!

"Mit diesem Chautauqua schlage ich nicht vor, einige neue Bewusstseinskanäle zu eröffnen, aber einfach tiefer in alten Graben zu graben, nun durch den Trümmern von Gedanken, der zu oft wiederholt wurde, und ist oft wiederholt. Das ewige "Was ist neu?" Erweitert Horizonte, aber wenn es zur einzigen Frage wird, riskiert es, dass es nur Trümmer produziert, die das Obstruktion von morgen verursachen. Stattdessen möchte ich mich gerne in der Frage interessieren "Was ist besser?", Wrblt sich tief anstelle der Amplitude. (S. 18) "

Robert Maynard Pirsig. (Zen und die Kunst der Motorradwartung - 1974)

Weiter lesen