SUPERPINION PRESENTAZIONE E DESCRIZIONE TECNICA

Red Cap Superpinion-Präsentation und technische Beschreibung

Lektüre Red Cap Superpinion-Präsentation und technische Beschreibung 5 Protokoll Nächster Heroisch in Bewegung.

Technisches Blatt- und Designtabellen

Es ist ein verstärktes Ritzel, um sich an der Getriebewelle des Getriebes montierbar zu bewegen.

Das analysierte technische Problem betrifft seine sekundäre Übertragung von Mitteln mit Kette, Krone und Ritzel, um die Bewegung von der Motorwelle an das Rad durch sekundäre Fälschung zu übertragen.

Ein Pignone-Kronensystem ist ein Ketten- oder Getriebeübertragungssystem, in dem das Ritzel das kleinste Gang ist, während die Krone der größere Gang ist.

Das Ritzel ist ein Zahnrad, dessen Zähne ausgebildet sind, um eine Übertragungskette, einen Riemen oder ein anderes perforiertes Element oder ein anderes Profil an ein anderes Zahnrad zu haken.

Im Falle des Motorrads sprechen wir von Ritzel, die sich auf die an die Getriebeabtriebswelle angeschlossene Reihenfolge beziehen, ob dies der Art der Zahnräder und der Typ mit kontinuierlicher Variation ist, der durch eine Kette mit der hinteren Krone verbunden ist, aber sie Ist die Verwendung eines Zahnriemens auch möglich.

Das Ritzel ist mit einer zentralen Ausgrabung mit Zähnen ausgestattet, die an dem zentralen Teil der Getriebewelle eingreift.

Die Welle ist in dem Anschlußkörper eines Hals ausgerüstet, gefolgt von einer zweiten Zähne, die verwendet, um ein Schließplättchen mit drastierenden Füßen im Vergleich zu den Ritzelzähnen einzulegen, die in den anfänglichen Teil eingesetzt und in den Hals gedreht und mittels Schrauben in der Ritzel, es verhindert, dass ihr Leckage von der Welle selbst ist.

Das analysierte technische Problem betrifft den Verschleiß der Getriebe Milleghe.

Häufig montieren, in der Tat tritt auf, dass die Zähne des Millerhehe-Baums allmählich von der Verzahnung des Ritzels verbraucht werden, der langsam für die kontinuierlichen Schwingungen und Reibung, die sich betrifft und verbraucht, bis es abgebrochen wird, wodurch das Getriebe vollständig unterbrochen wird und das Fahrzeug unbrauchbar macht.

Der schrittweise und unaufhaltsame Abnutzung macht das Motorrad unbrauchbar und die Kosten für den Ersetzen der Getriebewelle sind häufig, so dass nicht als bequem als bequem angesehen werden.

Viele Fahrräder wurden aufgrund des Fehlens eines umfassenden Abhilfemittels verschrottet und häufig einen bestimmten Wert des historischen und Sammelns von Interesse behandelt.

Um das vorgenannte Problem zu lösen, hat KKBike International Srls ein verstärktes Ritzel für Fahrräder entworfen und erzeugt, das auf der Getriebewelle des Getriebes montiert ist, umfassend:

  • Ein zentrales Kettenrad (3), ausgestattet mit Gewindebohrungen (12) umlaufend angeordneten Passanten, die in der Vorderseite einer Extrusion (14) ausgestattet, auf den Seiten, an der Seitenfläche, an der Seitenfläche, an der Seitenfläche, aus Ausgrabungen (2) aufweist, und mit einem Aushubpassante (4) ausgerüstet mit Umfangsbuchse (8) Zähne (16), die mit dem zentralen Teil (16) mit der Vorderseite (18) und mit dem Rücken (15) des Austritts eines Milleer-Baums (1) migiert (1) der Übertragung von Wechsel eines Motorrads (19) - TAV. 1 Abb. 1, Tabelle 2 Abb. 2, Tabelle 3 Abb. 3;
  • Halbmond-förmige Blutplättchen (13), ausgestattet mit Passanten-by-Löchern (9), die in die Durchleiten von Ausgrabungen (2) der kreisförmigen Extrusion (14) des zentralen Ritzels (3) rutschen, um mit der Innenkante eingeführt werden) (10) der Halbmondform, der jeweils auf der Innenseite (5) der durchläuften Ausgrabung (2) innen in der Montageschlucht (17) der Freisetzung des Millerhehe-Baums (1) und mit der Oberseite der Oberkante abgehalten wird (11) der Halbmondform, in Kontakt mit der oberen Innenkante (7) der durchgehenden Ausgrabung (2), die Verhinderung von Interferenzen aus dem zentralen Ritzel (3), um von dem Millederbaum (1) der Übertragung eines Motorrads zu entweichen Änderung (19) - Tabelle 1 Abb. 1, Tabelle. 4 Fig. 4;
  • Eine Vielzahl von Schrauben (6), die in die Löcher (12) des zentralen Ritzels (3) eingesetzt sind, kreuzt die Passanten durch Löcher (9) der Blutplättchen (13) in Form eines Halbmonds, der alle Solidaritätselemente aufrechterhält Zwischen ihnen - TAV. 1 Abb. 1, Tabelle 3 Abb. 3.

Das so konzipierte Ritzel nutzt alle nützlichen Zähne des Anschlussteils des Baums, wodurch die Kupplung fester ist als ein normales Kettenrad, der nur an der Verzahnung des zentralen Teils (16) des Milleghe-Baums (1) durch sehr genommen wird wenige Komponenten.

Das zentrale Ritzel (3) kann außerdem auch an einem Mineralbaum (1) montiert sein, in dem die zentralen Einlasszähne (17) verschlissen oder fehlen, wobei das Paar an die Getriebewelle des Motorrads (19) einen Griff übertragen wird An den hinteren Zähnen (15) und der Vorderseite (18) des Milleghebaums (1) selbst, ohne dass dies ersetzt werden muss.

Das zentrale Ritzel (3) besteht aus einem weniger harten Material des Millerhehe-Baums (1) für irgendwelche Drehmomente, um den Millerhehe-Baum (1) teurer zu tragen, um das zentrale Ritzel (3) zu trägt, aber das zentrale Ritzel (3) - Tabelle 1 Abb. 1, Tabelle 3 Abb. 3.

Andere Merkmale und Vorteile der Erfindung sind offensichtlich, auf das Lesen der folgenden Beschreibung einer Ausführungsform der Erfindung, die beispielhaft nicht einschränkend ist, mit Hilfe der in den angebrachten Tabellen dargestellten angehängten Zeichnungen nicht einschränkend. Jeder aus dem Handel kann die Erfindung verstehen können.

Sie sind eingetragene Warenzeichen und patentierte Modelle - Alle Rechte vorbehalten

Kkbike international.S.R.L.S..

StraßeWeihwasser, 31 - ZoneInd.

84131 Salerno (Italien)

Website: www.kkbike.it.

E-Mail: info@kkbike.it.

PEC: kkbikeInternational@pec.it.

Tel: +39 320 815.95.62

P.iva 05502640658.

CCIAA SA 450903.







Video 1
Video 2.
Video 3.